Dactylorhiza incarnata (L.) Soó

 

 

Dactylorhiza incarnata Blüte

Passin, 29.05.97, Laacher See

Dactylorhiza incarnata hell 21

Passin, 07.06.2015, Neustadt an der Weinstraße

 

Dactylorhiza incarnata hell 22

Passin, 07.06.2015, hell blühende Form bei Neustadt an der Weinstraße

 

 

 

 

 

 

 

 

Dactylorhiza incarnata dunkel 23

Passin, 07.06.2015, dunkel blühende Form bei Neustadt an der Weinstraße

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuhaus, 02.06.2020, Neustadt an der Weinstraße

Neuhaus, 20.06.2021, Vulkaneifel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dactylorhiza incarnata subsp. incarnata Verbreitungskarte
Verbreitungskarte Dactylorhiza incarnata (L.) Soó

Neuhaus, Dact. x aschersoniana, 20.06.2021, Vulkaneifel

Dactylorhiza x aschersoniana

Verbreitungskarte Dactylorhiza ×aschersoniana (Hausskn.) Borsos & Soó

Fleischfarbenes-Knabenkraut, Fleischfarbene Fingerwurz

Lebensraum:

Kalk-Flachmoore, Quellsümpfe, Pfeifengraswiesen, Feuchtwiesen, Überflutungsflächen des Rheines (Oberrhein), nur auf basischen Böden.

Blütezeit: Mitte Mai bis Mitte Juni
 
Anmerkung:

Da die kalkreichen, basischen Feuchtbiotope durch negative Biotopveränderungen im Gebiet fast vollständig verschwunden sind, ist diese Art sehr gefährdet. So fehlt das Fleischfarbene Knabenkraut aufgrund nicht (mehr) vorhandener Biotope im nördlichen Rheinland-Pfalz vollständig. Eine Fundstelle am Laacher See ist verschollen. Die Situation in einem  NSG bei Neustadt an der Weinstraße zeigt aber, dass bei entsprechenden Bedingungen sich die Art auch wieder gut etablieren kann. Am Oberrhein ist die Art noch etwas häufiger, wird aber durch Hybridisierung mit Dactylorhiza majalis (Dactylorhiza ×aschersoniana (Hausskn.) Borsos & Soó) teilweise verdrängt. Im Saarland entwickeln sich ihre Bestände ebenfalls rückläufig. Rote Liste Rheinland-Pfalz 2, Rote Liste Saarland 2